Kay Saamer Produktgestaltung

Präziser Farbkreiselantrieb für Forschung und Lehre

2014

Der Prototyp eines regelbaren Kreiselantriebes für die Farb- und Farbwahrnehmungs-forschung, die Farb- und Museumsdidaktik sowie für farbwissenschaftliche und künstlerische Projekte.

 

Präsentiert anlässlich des 8. Dresdner Farbenforum in Dresden im Mai 2014 sowie im September 2014 während der internationalen Konferenz „Farbe als Experiment“ des Deutschen Farbenzentrum und der Bergischen Universität Wuppertal im Kontext des BMBF-Verbundforschungsprojekts „Farbe als Akteur und Speicher – FARBAKS“.

 

Der Farbkreiselantrieb wurde entwickelt von Martina Löw, Farbgestalterin und
–forscherin, und Kay Saamer, Industriedesigner, Produktentwickler und Design-Consulter. Unterstützt wurde die Entwicklung von der Firma  ESR Pollmeier GmbH Servo-Antriebstechnik, alle ansässig in Ober-Ramstadt.

 

Das Konzept beruht auf einem regelbarem Elektromotor und auswechselbaren magnetischen Farbscheiben als präzise justierbares Instrument, das auf langlebigen und laufruhigen Komponenten der industriellen Automatisierungstechnik basiert.

 

Die Entwicklung des Gerätes berücksichtigt zudem die hohen Anforderungen, die im Rahmen wissenschaftlicher Experimente zu erfüllen sind:

 

  • ein Drehzahlmesser ermöglicht die Dokumentation, die Reproduzierbarkeit, Prüfung und in Anzahl und Dauer beliebige Wiederholung von Versuchsergebnissen unter Laborbedingungen

 

  • die Drehzahl ist über einen Potentiometer stufenlos einstellbar, stabiler Lauf bei jeder Drehzahl

  • Qualität und Präzision, Laufruhe, langlebige und zuverlässige industrielle Komponenten

 

  • Trägerscheibe ohne Dorn für magnetische Farbscheiben, die in Sekunden gewechselt werden können

 

  • das technische und mechanische Konzept entspricht aktuellen Standards industrieller Laborgeräte

 

In Kooperation mit

Martina Löw

 

www.farbe-funktion-form.de

Kooperationspartner Verbundprojekt

Bundesministerium für Bildung und Forschung

 

Farbinstrumente als Forschungsgegenstand